< Oldesloer erhalten 100.000 Euro für Skater-Landschaft
26.06.2017 09:57 Alter: 118 days

"Holsteins Herz" fördert Projekte mit 300.000 Euro


Bad Segeberg (mq). Die Förderung von vier Projekten hat die AktivRegion "Holsteins Herz" in seiner jüngsten Vorstandssitzung beschlossen. Knapp 300.000 Euro an Zuschüssen werden für die Vorhaben in den Kreisen Segeberg und Stormarn zur Verfügung gestellt.

Mit 50.000 Euro wird das Projekt "Einbau und Betrieb eines Hofladen mit Backbereich" im Landhaus Schulze-Hamann in Blunk unterstützt. Damit wird die Nahversorgung in der Gemeinde mit hauseigenen, handwerklich hergestellten oder veredelten Produkten, Erzeugnissen von "Feinheimisch"-Mitgliedern sowie ausgesuchten Erzeugnissen aus zertifiziert fairem Handel ergänzt.

Auch die "Neugestaltung des Schulhofgeländes der Gemeinschaftsschule am Seminarweg" in Bad Segeberg wird bezuschusst. 100.000 Euro werden dafür verwendet, unter anderem eine Fitness- und Turnstation sowie Kräutergartenhochbeete zu errichten, barrierefreie Aktivitäts- und Sportbereiche zu schaffen und einen Lernparcours zur klimafreundlichen Ernährung aufzubauen. Damit soll die aktive Pausengestaltung der Schüler gefördert werden und ein kommunikativer Aktivitätsort über die Schulzeit hinaus geschaffen werden. Auch außerhalb der Schulzeit sollen Veranstaltungen auf dem Schulhofgelände zum Thema gesunde, klimafreundliche Ernährung durchgeführt werden, die neben der Zielgruppe Kinder und Jugendliche insbesondere auch Erwachsene mit Migrationshintergrund aktiv ansprechen sollen.

Im Kreis Stormarn wird das Projekt "Erweiterung Skateland und Neuerrichtung Street Workout im Bürgerpark" der Stadt Bad Oldesloe mit 100.000 Euro gefördert. 42.774,31 Euro erhält die interkommunale Maßnahme "Wiederherstellung der Gedächtnisstätte "Ehrenfriedhof Klein Wesenberg"".

Die nächste Bewerbungsfrist zur Einreichung von Projektanträgen (EU-Mittel) läuft am Donnerstag, 10. August, ab. Projektideen nimmt die AktivRegion "Holsteins Herz" entgegen (Telefon 04551 / 969250, E-Mail: info(at)holsteinsherz.de). Weitere Informationen findet man auf der Internetseite unter www.holsteinsherz.de

Quelle: Basses Blatt, den 24./25.06.17