Mitnahmenetzwerk für den ländlichen Raum - Modellvorhaben für den Kreis Segeberg

Der Kreis Segeberg richtet ein Mitnahmenetzwerk für den ländlichen Raum im Kreis Segeberg ein. Es besteht im wesentlichen aus einer Online-Plattform in Form einer App auf der Autofahrer ihre Fahrten anmelden können. Im Gegenzug können Menschen ohne Auto hier eine Mitfahrgelegenheit suchen oder ein Gesuch einstellen.  Ebenfalls wird eine Verknüpfung mit dem ÖPNV-Angebot der Region erfolgen. Die Online-Plattform soll weiterhin die Möglichkeit bieten, das Angebot in unterschiedlichen Sprachen abzurufen. Zusätzlich zum Online-System wird es eine Telefonzentrale als Vermittlungsstelle für Anbieter und Nutzer geben. Weiterhin werden die Kommunen, die als Kooperationspartner das Projekt als Multiplikatoren begleiten, Mitfahrtreffpunkte in ihren Gemeinde einrichten. Hierbei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit den AktivRegionen Alsterland und Holsteiner Auenland.

Ziele

  • Schaffung eines zusätzlichen Mobilitätsangebotes in Form eines Mitnahmenetzwerks im ländlichen Raum mit Integration der ÖPNV-Daten
  • Aufbau einer Mobilitätszentrale – Einrichtung der Telefonzentrale
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur Einbindung der Gemeinden und Maßnahmen zur Bekanntmachung des Portals