GemüseAckerdemie

Kita „Drei kleine Freunde“, Gemeinde Tensfeld

Die Kindergartenkinder betreuen wöchentlich unter Anleitung der Ackermentoren und Erzieherinnen eine zugewiesene Ackerfläche. Während der Schließzeiten des Kindergartens übernimmt die Ackerdemie e. V. die Versorgung des Gartens. Die Erzieherinnen erhalten in Vorbereitung des Projekts Infomaterial über die erforderlichen Arbeiten und Pflanzen. In der Kindertagesstätte werden die Kinder auf die Gartenarbeit durch Spiele und Übungen eingestimmt und lernen im Rahmen des Vorlesens der bebilderten Geschichten die Gemüsesorten kennen. Das Gartenjahr soll den Kindern aktiv im Wandel der Jahreszeiten vor Augen geführt werden. Daher sind sie von der Bodenbearbeitung, wie Oberboden auftragen, Boden manuell umgraben, Mulch einarbeiten und Flächen glatt harken, in alle zu verrichtenden Arbeiten eingebunden. Über den Anbau bzw. die Saat, Pflege, Ernte und Verwertung des Gemüses sollen die Kinder mit den Produkten und den Arbeiten vertraut gemacht werden. Auch die Zubereitung des Gemüses zum Verzehr wird ein Teil des Projektes einnehmen, da einige Kinder immer noch davon ausgehen, dass das Gemüse aus der Tiefkühltruhe bzw. Dose kommt. Kinder an die Prozesse und Zusammenhänge der natürlichen Nahrungsmittelproduktion heranzuführen und das Bewusstsein für diese gesunde und wertschätzende Ernährung zu stärken, ist das Ziel des Projektes.

Die AktivRegion unterstützt dieses Projekt mit einer Zuwendung aus dem Jugendförderfonds in Höhe von 500 €.