Verein für Jugend- und Kulturarbeit e. V., Bad Segeberg

"Bau einer Kinderlounge"

Der Jugendzeltplatz Wittenborn ist eine Einrichtung des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e. V. Jedes Jahr erreichen sie mit Hilfe von Ehrenamtlichen durch die Ferienangebote rund 400 Kinder und Jugendliche aus allen gesellschaftlichen Schichten. Dazu kommen ca. 2000 Gäste, die mit ihren eigenen Jugendgruppen anreisen und die Möglichkeiten des Platzes nutzen.

Im Rahmen eines sechstägigen Jugendcamps in den Osterferien 2017 wollen sie gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen die Kinderlounge bauen und die Einrichtung gestalten. Die Kinderlounge soll Platz für bis zu 30 Personen bieten. Entstanden ist die Idee in Zukunftswerkstätten, die mit Kindern und Jugendlichen der Ferienfreizeiten durchgeführt wurde.

Es soll vormittags Workshops geben, in denen die Jugendlichen (zwischen 13 und 17 Jahren) neigungsbezogen am Gesamtprojekt Kinderlounge mitwirken. Der Workshop „Bau“ wird sich damit befassen das Gerüst der Kinderlounge zu bauen und die Bodenplatten zu verlegen. Der zweite Workshop „Möbelbau“ wird sich damit befassen Möbel aus alten Paletten zu bauen. Der dritte Workshop „Innengestaltung“ wird sich damit befassen aus alten Segeln und anderen Materialien Sitzunterlagen und Kissen für die Lounge zu nähen und zu gestalten. Dabei sollen die Jugendlichen unter Anleitung ihre handwerklichen Fähigkeiten austesten und weiterentwickeln können.

Der Gedanke einer Bildung zur nachhaltigen Entwicklung steht dabei im Vordergrund. Die Jugendlichen sollen erfahren, dass ausgediente, gebrauchte Materialien im Sinne des „Upcyclings“ neu und wertvoll verwendet werden können.

Hierfür erhält der Jugendzeltplatz Wittenborn von der AktivRegion Holsteins Herz eine Zuwendung in Höhe von 500 € aus dem Jugendförderfonds. Darüber hinaus beteiligt sich die AktivRegion Alsterland mit 1.500 €.