Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Anschubfinanzierung für ein stationäres Hospiz in Bad Oldesloe

Mit der Errichtung eines Hospizes in Bad Oldesloe wird eine deutliche Lücke in der Palliativversorgung im südlichen Schleswig-Holstein geschlossen. Das Gebäude wird derzeit bereits errichtet. Es entstehen 12 Plätze für Gäste sowie zwei Appartements für Angehörige sowie ein Schulungsraum für interne/externe Schulungen und Workshops. Die Personalkosten werden als Anschubfinanzierung für eine Pflegedienstleitung und deren Vertretung für einen Zeitraum von 18 Monaten gefördert. Die Pflegedienstleitung ist speziell für den Aufbau der Hospizinfrastruktur zuständig. In der Aufbauphase des Hospizbetriebes ist es notwendig, qualifiziertes Personal einzustellen, das die Prozesse vor Ort organisiert, Netzwerke entwickelt, Konzepte erarbeitet, die Infrastruktur des Hauses aufbaut, ein Qualitätshandbuch erstellt und Pflegekräfte einstellt, um danach in die Inbetriebnahme des Hauses zu gehen. Es werden insgesamt 30 Arbeitsplätze geschaffen.

Ziele

  • Aufbau eines stationären Hospizes
  • Schaffung von Arbeitskräften




Projektdetails

Projektträger
Hospiz Lebensweg gGmbH

Trägerschaft
privat

Projektkosten
185.054,97 €

Förderung
100.000 € (gedeckelt)

Förderquote
65 %

Status
beschlossen

Zeitraum
01.2019 - 31.08.2020