Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Integriertes Klimaschutzkonzept Kreis Segeberg 2030

Der Kreis Segeberg beauftragt ein externes Büro mit der Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes, um die zukünftigen Potentiale im  gesamten Kreis aufzuzeigen. Unter Beteiligung von Akteuren wird ein übergeordnetes Ziel definiert, welches der Kreis im Bereich Klimaschutz anstrebt. Dies kann sich in Treibhausgasminderungen, aber z. B. auch in verringertem Energiebedarf, geringerem Ressourcenverbrauch oder ähnlichem ausdrücken. Es werden Zielpfade erarbeitet, die kurz-, mittel- und langfristige Ziele und Meilensteine je Handlungsfeld definieren. Um diese Ziele zu erreichen sollen Maßnahmen erarbeitet werden, die zur Minderung von CO²-Emissionen, Nutzung Erneuerbarer Energien oder dem Schutz der Ressourcen beitragen.

Es ist ein Kooperationsprojekt mit den AktivRegionen Alsterland und Holsteiner Auenland.

Ziele

  • Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes als Grundlage für weitere Klimaschutzmaßnahmen im gesamten Kreis Segeberg




Projektdetails

Projektträger
Kreis Segeberg

Trägerschaft
öffentlich

Projektkosten
107.576,00 €

Förderung
49.720,00 €

Förderquote
55 %

Status
beschlossen

Zeitraum
01.10.2021 – 30.09.2022