Weiterführung und Ausbau des Bienenprojektes

Grundschule Trappenkamp

Im Frühjahr 2014 erhielten die Kinder der Grundschule Trappenkamp ein Bienenvolk und ein „Imker-Starter-Set“. Die Schüler/innen erweitern durch den Umgang mit den Bienen ihr Bewusstsein für die Natur und lernen die Rolle der Bienen für die Umwelt und den Menschen genauer kennen. Die bienenbetreuenden Schulklassen sind begeistert dabei und stolz auf ihren eigens geschleuderten Honig.

Die Kinder der Grundschule Trappenkamp möchten ihr Bienen-Projekt weiterausbauen.

Zur Aufrechterhaltung der Bienenhygiene müssen den Bienen nun die alten, durch brüten dunkel gewordenen Waben weggenommen und durch frische Waben ersetzt werden. Das Wachs der alten Waben kann eingeschmolzen und in einer Art Recycling-Prozess wiederverwertet werden. Dieser Arbeitsschritt des Imkers wird mit den Kindern im Winterhalbjahr vollzogen.

Für die Anschaffung eines Dampfwachsschmelzer sowie Zubehör erhält die Grundschule Trappenkamp von der AktivRegion Holsteins Herz eine Zuwendung aus dem Jugendförderfonds in Höhe von 497 €.