Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Modellhafte Erprobung „Präventiver Hausbesuche und seniorenbezogener Sozialraumarbeit im Amt Bornhöved“

Der Kreis Segeberg beabsichtigt, einen externen Dienstleister zu beauftragen, um ein dreijähriges Modellvorhaben zur Entwicklung und Erprobung von "präventiven Hausbesuchen und seniorenbezogener Sozialraumarbeit" im Amt Bornhöved durchzuführen, um die Gesundheitskompetenz und die gesundheitliche Situation und Lebensqualität von Einwohner*innen ab 70 Jahren zu verbessern und die Pflegebedürftigkeit zu verzögern. Dieser stellt zur Durchführung des Projektes eine/n Mitarbeiter/in ein. Die Tätigkeiten bestehen aus zielgruppenorientierten und sozialraumorientierten Aufgaben:

  • Aufsuchende Hausbesuche ohne konkreten Anlass zur Erfassung der Gesundheits- und Lebenssituation sowie zur Bedarfsklärung hinsichtlich Gesundheitserhaltung, Teilhabe und evtl. Unterstützungsbedarf
  • Beratung über gesunderhaltende, bildende und soziale Angebote in der Region sowie über mögliche Unterstützungsangebote
  • Bei konkretem Unterstützungsbedarf Vermittlung entsprechender Angebote wie Erwachsenensozialdienst, Rinkieker, Pflegeberatung
  • Weiterleitung der Bedarfe hinsichtlich Infrastruktur und Gesundheitsversorgung an kommunale Träger, Initiierung notwendiger, noch fehlender Angebote auch durch Vernetzung der lokalen Akteure 

Das Modellvorhaben wird durch Öffentlichkeitsarbeit begleitet sowie durch eine externe Abschlussevaluation ausgewertet.

Ziel des Projektes ist, altersassoziierte gesundheitliche Einschränkungen auf allen Ebenen der Gesundheitsförderung, der Prävention und der gesundheitlichen Versorgung zu begegnen beziehungsweise ihre Entstehung zu vermeiden. Dafür soll ein niedrigschwellig aufsuchendes Angebot zur individuellen Beratung hinsichtlich Gesundheit, Selbständigkeit und Teilhabe eingerichtet werden. Hervorzuheben ist, dass dieses Angebot optimalerweise einem Unterstützungsbedarf vorgelagert sein soll.

Die präventiven Hausbesuche und die seniorenbezogene Sozialraumarbeit tragen insgesamt dazu bei, dass Senior*innen als Teil der Gemeinschaft stärker wahr und ernst genommen werden. Ihre Bedarfe bezüglich Teilhabe und Inklusion in der Gemeinschaft sollen erhoben und wenn möglich auch umgesetzt werden.





Projektdetails

Projektträger: Kreis Segeberg

Trägerschaft: öffentlich

Projetkosten: 354.545,00 

Förderung: 150.000,00 €

Status: beschlossen am 01.11.23 / ZB 16.05.24

Zeitraum: 16.05.2024 - 30.06.2027