Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Abriss und Entsorgung von Gebäuden und Anlagen auf dem von der Gemeinde erworbenen Grundstück

Derzeit besteht in Leezen nur ein kleines Angebot an seniorengerechtem und barrierefreiem Wohnraum. Um dem entgegenzuwirken möchte die Gemeinde das Gelände des stark untergenutzten Landhandels (ATR) zusammen mit angrenzenden Flächen als Wohnstandort nutzen. Dafür hat die Gemeinde im Dezember 2020 das Schlüsselgrundstück (1,6 ha) im Innenbereich von Leezen erworben. Auf dem Gelände soll insbesondere seniorengerechter Wohnraum mit sozialen Einrichtungen entstehen, aber auch Wohnraum für Singles und Familien. Wünschenswert ist ein Konzept für generationsübergreifendes Wohnen sowie einer Kita, ein Café, einem Bürgerpark mit Treffpunkten auch für Jugendliche und ein Ärztehaus.

Zunächst muss das Gelände baureif gemacht werden, dafür sollen die zwei Silotürme abgerissen und Altlasten beseitigt werden. Zudem benötigt die Gemeinde neue Standorte für die Funkmasten auf den Silos.

Ziel:

  • Entstehung eines ganz neuen Ortsteils
  • Verbesserung der Lebensqualität

 

Projektträger: Gemeinde Leezen

Gesamtkosten: 604.743,00 €

Gesamtzuschuss GAK: 453.557,25 €

Projektlaufzeit: 20.09.2021 - 31.12.2022